Angiologie interdisziplinär

Ort: Leonardo Hotel Weimar Datum: 06.01. – 07.01.2017

Die Grundlage der Gemeinsamen Angiologietagung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller gefäßmedizinischer Fachdisziplinen. Die Tagung spiegelt die gelebte Realität der Medizin am Patienten in den deutschen Gefäßzentren wider.  Es werden die Risiken in der Gefäßmedizin betrachtet, eine offene Fehlerkultur betrieben und wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse in die tägliche Praxis umgesetzt. Die neue wissenschaftliche Leitung der Tagung übernimmt Prof. Ulf Teichgräber (Radiologie, Jena), gemeinsam mit PD Dr. Jürgen Zanow (Gefäßchirurgie, Jena) und PD Dr. Andrej Schmidt (Angiologie, Leipzig).

Das Programm finden Sie hier: Programm zur Tagung.

Grussworte

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
zu unserer 27. Gemeinsamen Arbeitstagung „Angiologie interdisziplinär“ in Weimar laden wir Sie sehr herzlich ein!
In diesem Jahr findet die Tagung zum zweiten Mal unter der gemeinsamen wissenschaftlichen Leitung der Universitätskliniken Jena und Leipzig statt. Schwerpunkte dieser Tagung sind das diabetische Fußsyndrom, die kritische Extremitätenischämie und die die Behandlung des vaskulären Schlaganfalls.
Bei der Ausgestaltung des wissenschaftlichen Programms haben wir uns bemüht, ausgewogen die Aspekte der konservativen, interventionellen und gefäßchirurgischen Behandlungsmöglichkeiten zu berücksichtigen und so dem interdisziplinären Grundgedanken dieser Arbeitstagung zu genügen. Dieses soll auch das Expertenpanel für ausgewählte Falldemonstrationen aus unserer klinischen Praxis unterstreichen. Weiterhin möchten wir vermehrt auch jüngere Kollegen einbeziehen, die am Freitagnachmittag ihre Arbeiten in freien Vorträgen vorstellen werden. Auch besonders für junge Mediziner aus der Radiologie, Angiologie und Gefäßchirurgie bieten wir wieder einen praktisch ausgerichteten endovaskulären Angiographiekurs für Anfänger am Donnerstag, den 05.01.17 als Satellitensymposium in Jena an. Ebenso hoffen wir sehr auf eine rege Wahrnehmung unserer Workshops zu den Themen Verschlusssysteme und Supera-Stent-Implantation, EVAR -Techniken sowie interventionelle Lysetherapie, periphere multiple Stentfreisetzungssysteme (VascuFlex MultiLOC®) und Rotarex® Thrombektomie, die parallel zum Hauptprogramm angeboten werden.
Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr herausragende Referenten und Vorsitzende für unsere Themen gewinnen konnten und möchten bereits vorab einen herzlichen Dank für das Engagement aussprechen. Als eine sicher sehr interessante Option konnten wir für den Eröffnungsabend am Donnerstag, den 05.01.17 um 18 Uhr eine Führung durch die Anna Amalia Bibliothek für unsere Teilnehmer organisieren. Im Anschluss findet die Eröffnung der Industrieausstellung auf traditionelle Weise mit Thüringer Bratwurst statt.
Der Gesellschaftsabend findet am Freitag statt und wird von „Rest of Best“ begleitet, einer auf internationalem Parkett agierenden Band aus Weimar mit stimmgewaltigen Sängerinnen und Sängern.

Wissenschaftliche Leitung

Universitätsklinikum Jena

Prof. Dr. med. Ulf Teichgräber
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Erlanger Allee 101, 07747 Jena

PD Dr. med. Jürgen Zanow
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
Erlanger Allee 101, 07747 Jena

Universitätsklinikum Leipzig